podcast

Kunst jetzt jetzt Kunst
Was hat Kunst mit WIR zu tun?

Der Galerie3flux Podcast von und mit Lena Freimüller

In Gesprächen mit Künstlerinnen, Künstlern und Akteur*Innen aus der Kunstwelt geht es um das hier und jetzt. Zeitgenössische Kunst mitten in unserer Gesellschaft ist unser Thema. Was hat also Kunst mit dir, mit mir und vor allem mit WIR zu tun?

Galerie3flux befeuert Austausch, Inspiration und Abenteuer mit und durch Kunst und für alle, die Lust darauf haben.

Hören Sie den Podcast auf Ihrer bevorzugten Plattform:

Spotify | Apple Podcasts | Amazon Music | Google Podcasts | Simplecast

Sound: Sixtus Preiss




Anlässlich der 59. Internationalen Kunstausstellung La Biennale di Venezia wollen wir Sie in unserer 5. Episode hinter die Kulissen blicken lassen. Was sind die Highlights und Hoppalas rund um die Organisation und Umsetzung der österreichischen Beiträge zur Biennale in Venedig?

Katharina Boesch, Kulturmanagerin und Teil des Kurator*innenkollektivs section.a, kennt sie alle, denn sie leitet seit Jahre das Team, das Österreichs Beiträge in Venedig umsetzt. Im Gespräch mit Lena Freimüller gibt sie unglaubliche Geschichten preis und wir hören, welche Herausforderungen sich bei der Arbeit in der Lagunenstadt auftun.
Wie immer geht es aber auch darum, wieviel WIR in der Kunst, in diesem Fall in großen Kunstprojekten und der Organisation rund herum steck. Ziel dieser Arbeit ist ja letztendlich, dass sie selbst unsichtbar bleibt, während Kunst und Künstler*innen in der Öffentlichkeit stehen.



In der 4. Episode ist die Künstlerin Anna Khodorkovskaya (*1985 Moskau) zu Gast, die seit 10 Jahren in Wien lebt.
Im ersten Teil des Gesprächs geht es um Mosaike, Malerei und Miteinander sowie ihre aktuelle Ausstellung >This Dream of Peace< in der Galerie3.
Das Engagement der Künstlerin für Menschen, in den speziellen Müttern und Kinder, die vor dem Ukrainekrieg flüchten mussten, ist Thema des zweiten Teils: Anna Khodorkovskaya hat Audiobotschaften von vielen in Wien legendenden Kolleg*innen gesammelt, die aufgrund des Krieges ganz aktuell aktivistische Arbeit leisten und damit einen Überblick von Strategien gegen die Ohnmacht geschaffen.

Installationsansichten zur Ausstellung >This Dream of Peace< finden Sie auf unserer Website.



Lena Freimüller besucht in Episode 3 die Malerin Maria Legat in ihrem Atelier am Land. Sie fragt sie, warum sie nur große Bilder malt, was das mit Hierarchien zu tun hat und warum sie ihre Serie großformatiger Malereien seit Jahren mit „Und zur Lage der Welt“ betitelt.

Maria Legats Kunstinstallation „Unter Ferner Liefen. Szenen gegen Zweitrang“ in und um die Kirche in St. Jakob im Rosental in ihrer Heimatgemeinde in Kärnten ist von 8. – 30. April 2022 zu sehen. Ihre Einzelausstellung in der Galerie3 Velden am Wörthersee eröffnet am 15. Juli 2022. Eine Auswahl an Werken finden Sie auf unserer Website.




In der 2. Episode spricht Lena Freimüller mit der 85-jährigen Margot Pilz über Sex, Geld und Politik. Die Künstlerin mit holländischen Wurzeln erzählt von ihrer Kindheit im Arbeitslager in Indonesien und über ihre Anti-Kriegsaktion „Ich schaufle dem Aggressor ein Grab“ in den 80er Jahren. Sie berichtet von ihrer fotographischen Verarbeitung der Umweltproteste in der Hainburger Au, von spätem künstlerischem Erfolg und ihrem konsequenten Einsatz für ihre Selbstbestimmtheit im Alter.

Das Gespräch findet anlässlich der Einzelpräsentation von Margot Pilz bei der SPARK Art Fair Vienna statt, bei der die Galerie3 einen Überblick über Margot Pilz‘ Lebenswerk bietet. Zeitgleich ist die personale Museumsausstellung >Selbstauslöserin< in der Kunsthalle Krems zu sehen. Zum Weiterlesen empfehlen wir die 2021 erschiene „Art Biography: Margot Pilz.Leben.Kunst“.




In der 1. Episode von >Kunst jetzt jetzt Kunst< spricht Galeristin Lena Freimüller mit der Künstlerin Edith Payer darüber, wie es dazu kam, dass sie aus Dreck Kunst schafft, warum sie Penisse näht und wie der Humor und die Welt in ihre Kunst kommen.

Das Gespräch findet begleitend zu Edith Payers Ausstellung >Hallo< in der Galerie3 statt, in der sie Begegnungen aller Art thematisiert. Wir freuen uns, wenn auch Sie sich bei uns melden!

Ausstellungsansichten zum Gespräch finden Sie HIER.




Der Podcast wird im Rahmen des Projektes "Kunst und Kultur im digitalen Raum" vom Land Kärnten Kultur sowie vom BMKÖS unterstützt.