Kunst vermag Stimmungen und Zeitempfinden zu ändern, lässt uns staunen und löst mitunter Überraschendes aus - auf dieses Potential bezieht sich der Titel der frühsommerlichen Ausstellung in der Galerie3 in Velden.

Die dreidimensionalen analogen Collagen von Karen Elliot ziehen Blicke an und regen die Fantasie an. Erst bei genauem Hinsehen werden die Referenzen auf die Gleichzeitigkeit verschiedener sozialer Situationen und gesellschaftlicher Schieflagen sichtbar. In einer partizipativen spielerischen Installation wird auch das das Publikum eingebunden, sich zum Ausstellungstitel Gedanken zu machen.

Hybrid Dessous gestalten hybride Kleidungsstücke zwischen Bademode und Unterwäsche. Das Duo entwickelt ortsspezifische Kollektionen, in denen sie künstlerische Forschung in tragbare Stücke übersetzen.
Für die Wörtherseekollektion “Suddenly It’s Magic” spielen Hybrid Dessous mit den Nuancen und Farbmetamorphosen des Wörthersees. Die „Hybrids“ sind Unikate, wendbar und transformieren sich im Kontakt mit (Wörthersee-)Wasser.
Hybrid Dessous sind Marlene Hübner und Amelie Schlemmer, die 2021 ihr Studium „Social Design – Arts as Urban Innovation“ an der Universität für angewandte Kunst in Wien abschlossen haben.

Reguläre Öffnungszeiten: Do, Fr, Sa 15 – 18 Uhr & nach Vereinbarung

Erweiterte Öffnungszeiten:
Pfingsten: Fr 21. Mai 16-19 Uhr & Sa 22. - So 23. Mai 2021, täglich 15-18 Uhr
Fronleichnam:  Do 3. – So 6. Juni 2021, täglich 15-18 Uhr

An den langen Wochenenden sind Hybrid Dessous selbst vor Ort, passen die Kleidungsstücke an und gehen auf individuelle Kund*innenwünsch ein.