UNHEIMLICH HEIMELIG

UNHEIMLICH HEIMELIG | Georg Pinteritsch »Ballsportgymnasium« | Galerie3

Annemarie Arzberger, Dietmar Franz, Peter Kapeller, Rohullah Kazimi, Anna Kohlweis, Franz Nigl, Georg Pinteritsch, Gregor Pirker, Markus Reiter, Ernst Miesgang

Beschleunigung allerorts, sich zuspitzende politische Konflikte und die nicht bewältigbar erscheinenden Umweltprobleme – all das und vieles mehr lassen uns das Glück im eigenen Heim suchen. Doch dies kann ebenso unheimlich sein! Die Themenausstellung unheimlich heimelig bringt künstlerisches Können und Humor ins Spiel und lädt zu einer beizeiten schaurigen Herbstschau in die Galerie3.

Eröffnung am 6. Oktober 2018 im Rahmen der Langen Nacht der Museen
19:30 Eröffnungsrundgang mit den Künstler*innen
23:30 Spirits Sale: Geistiges nur zur Geisterstunde mit Dietmar Franz & Anna Kohlweis
Laufzeit Bis 11. November 2018

Erweiterung der Ausstellung unheimlich heimelig:

Ina Loitzl „„Heimat roh oder zerkocht“, Flux23 in magdas Lokal

… so der Titel der Schau von Ina Loitzl kuratiert von Flux23 in magdas Lokal, die zum Anlass der Langen Nacht der Museen eröffnet wird. Zu sehen sind Mandalas aus alpinen Wohnzeitschriften, Textiles und Trickfilme der Kärntner Künstlerin, die auch eine Brücke zur Ausstellung „unheimlich heimelig“ in der Galerie3 schlagen, frei nach dem Motto „Bei Tisch vergisst der hungrige Rassist seine Vorurteile“.

Eröffnung: 6. Oktober 2018, 18:00 Uhr im Rahmen der Langen Nacht der Museen
Laufzeit bis Frühjahr 2019